„Die Attraktivität von Geburtshäusern als Arbeitsplatz“

i Aug 14th No Comments by

Liebe Geburtshaus-Kolleginnen,

sind auch Sie immer wieder auf der Suche nach Hebammenkolleginnen?

Für die meisten von Ihnen und für die Kolleginnen, die Sie noch zur Verstärkung suchen, ist die Arbeitszufriedenheit DIE zentrale Frage. Sie entscheidet über die Attraktivität des Geburtshauses als Arbeitsort für Hebammen.

Das Geburtshaus Bonn hat zu diesem Thema Kontakt mit der Uni Köln aufgenommen. Die Masterstudentin Ramona Krupp untersucht nun, wie zufrieden Geburtshaus-Hebammen mit ihrem Arbeitsplatz sind und welche Faktoren die Arbeitszufriedenheit beeinflussen. Zusammen mit den Hebammen vom Geburtshaus Bonn und dem Netzwerk der Geburtshäuser hat sie eine Online-Umfrage entwickelt, deren Ergebnis zu Handlungsempfehlungen für Ihre Arbeit in den Geburtshäusern führen soll.

Bitte unterstützen auch Sie Frau Krupp bei dieser Studie!
Selbstverständlich erhalten Sie nach Abschluss der Masterarbeit eine Rückmeldung zu den Ergebnissen bzw. die von Frau Krupp entwickelten Handlungsempfehlungen.

Was ist zu tun?
Bitte leiten Sie das beigefügte Anschreiben von Frau Krupp und den QR-Code recht bald an Ihre Hebammen-Kolleginnen weiter, auch an die Geschäftsführungs- bzw. Verwaltungsmitarbeiter*innen. Das Anschreiben enthält die benötigten Informationen und den Zugang zur Online-Umfrage. Der Zugang ist auch über den QR-Code möglich.

Die Bearbeitungsfrist endet am 03.09.2017.
Bei Fragen erreichen Sie Ramona Krupp über: rkrupp@smail.uni-koeln.de

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Anschreiben

Comments

Leave a reply