Am Puls der Zeit – Abnabeln nach Plazentageburt

Wann

08.03.24    
11:00 - 17:00

Buchungen

€145,00 - €160,00
Jetzt buchen

Wo

Geburtshaus Wuppertal-Barmen
Virchowstraße 55, Wuppertal, NRW, 42283

Veranstaltungstyp

Lade Karte ...

Am Puls der Zeit – Abnabeln nach Plazentageburt

Ein salutophysiologischer Blick auf die Plazentarperiode unter Berücksichtigung aktueller Evidenzen

 

Referentin:  Zora Gallenberger, Hebamme MSc

 

Seit Jahrhunderten wird über den optimalen Abnabelungszeitpunkt diskutiert. Dabei weisen die Physiologie der Nachgeburtsphase, die Praktiken von Menschenaffen und einigen traditionalen Kulturen sowie das Expert*innenwissen erfahrener Hebammen klar in eine Richtung: Damit Mutter und Kind die Adaptations- und Transitionsprozesse ungestört durchlaufen können, sollte die Nabelschnur erst nach der Geburt der Plazenta durchtrennt werden. Bleibt der plazentare Kreislauf postpartal so lange bestehen, bis die Ressourcen ausgeschöpft sind und Mutter und Kind keine gegenseitige Unterstützung mehr benötigen, bildet dies die beste Prophylaxe vor mütterlichen und kindlichen Komplikationen in der Plazentarperio.

In ihrem Workshop vermittelt Zora Gallenberger aktuelles Wissen zum Thema Abnabeln nach Plazentageburt und gibt einen Einblick in das salutophysiologische Betreuungsmodell mit praktischen Beispielen für die Hebammenarbeit


 

 

 

 

 

 

Zora Gallenberger, Hebamme MSc

 


Zora Gallenberger ist seit 2008 examinierte Hebamme und praktiziert freiberuflich in der Vor- und Nachsorge in Berlin. Nach ihrer Tätigkeit im Geburtshaus Kreuzberg von 2008 bis 2009 war sie im Rahmen der Frühen Hilfen von 2010 bis 2016 Teil des interdisziplinären Teams »Netzwerk Jung und Schwanger«. 2015 bildete sie sich zur Familienhebamme fort und schloss 2023 das Masterstudium im Studiengang »Salutophysiologie für Hebammen« in Salzburg ab. Im Zuge ihrer Masterarbeit beschäftigte sie sich intensiv mit der physiologischen Plazentaphase und den aktuellen Evidenzen zum Abnabeln nach Plazentageburt.


 

Buchungen

Tickets

Ticket-Typ Preis Plätze
Standard-Ticket-A (inkl. Verpflegungspauschale 25,-)
Für Mitglieder des Netzwerks der Geburtshäuser und für Hebammen aus Mitgliedsgeburtshäusern
€145,00
Standard-Ticket-B (inkl. Verpflegungspauschale 25,-)
Für Nicht-Mitglieder des Netzwerks der Geburtshäuser
€160,00

Anmeldungsinformationen

Ja
Nein